StartseiteDrehgeber inkrementalDrehgeber absolutDrehgeberzubehörImpulszählerTachometerElektronikbausteineZeitzählerAnzeigenSensorenDownloadbereichProduktlistingÜber UnsKontaktSitemap

Allgemein:

Startseite

AGB

Impressum

Konditionen

Datenschutz

Haftungshinweis

Artikelliste

Hilfe

Unser Programm

» Drehgeber inkremental » Drehgeber absolut » Geberzubehör
» Impulszähler » Tachometer » Elektronikbausteine
» Zeitzähler » Anzeigen » Sensoren
» -> Komplette Artikelliste nach Artikelnummern sortiert
 

Unser Lieferprogramm

Neben unserem umfangreichen Lagerprogramm liefern wir die kompletten Fertigungs-Programme der Firmen ABP, Hengstler, Kübler, Motrona, Omron und Wachendorff. Ausserdem Drehgeber und Lichtschranken von Sick, Netzgeräte von Robers & Co., Regler und Anzeigen von WEST und PMA und vieles andere mehr............
Weitere Hersteller auf Anfrage.
1.) Drehgeber, Drehimpulsgeber werden dort eingesetzt, wo es um die Erfassung von Positionen, Längen, Winkel, Drehzahlen geht.
Als inkrementale Drehgeber, Drehimpulsgeber werden Sensoren zur Erfassung von Lageänderungen bezeichnet, die sowohl Wegstrecke (oder Winkel) als auch -richtung erfassen können. Sie liefern Signalperioden, deren Anzahl ein Maß für die Länge, Position oder Drehzahl sein kann.
2.) Absolute Drehgeber sind Sensoren, bei denen jeder Position ein eindeutiges Codemuster zugeordnet ist. Auch Positionsveränderungen während einem Spannungsausfall werden erfasst und nach wieder Einschalten steht die korrekte Position sofort zur Verfügung.
Weitere Bezeichnungen sind: Drehimpulsgeber, inkrementale und absolute Drehgeber, Winkelcodierer, Encoder, Hohlwellengeber, Singleturn Drehgeber, Positionsgeber, Multiturn Drehgeber, Motor-Feedback etc.
3.) Im Bereich Geberzubehör finden Sie Drehgeberkupplungen, Montagehilfen, Stecker, Kabel, Messräder etc.
a. Geberkupplungen wie Balgkupplungen, Federscheibenkupplungen, Paguflexkupplungen, Wendelkupplungen etc. sind drehsteife, biegeelastische Wellenkupplungen, die als Verbindungselement zwischen einem Antriebaggregat und einem Messwertaufnehmer z.B. Drehgeber, Resolver oder Tachogenerator zum Einsatz gelangen.
b. Messräder dienen in Verbindung mit Drehgebern zur Längen- oder Geschwindigkeits-Abtastung von durchlaufenden Materialien.
4.) Unter einem Zähler versteht man im Industriebereich eine Vorrichtung zur Erfassung von Stückzahlen, Mengen, Hüben, Längen, Durchflussmengen, Umdrehungen etc.
Wir liefern Zählwerke in 4 Technologien.
a. mechanische Zähler - Hubzähler, Umdrehungszähler, Längenzähler, Handstückzähler
b. pneumatische Zähler - Impulszähler als Summenzähler, Vorwahlzähler, Zeitzähler
c. elektromechanische Zähler - elektrische Impulszähler als Summenzähler, Stückzähler, Vorwahlzähler, Chargenzähler.
d. elektronische Zähler - elektronische Impulszähler als Summenzähler, Stückzähler, Vorwahlzähler, Chargenzähler, Multifunktionszähler, Tachometer, Mengenzähler, Positionierzähler, Positionsanzeigen, Impulsuntersetzer
5.) Mit Zeitzählern, Betriebsstundenzählern kann man Maschinenlaufzeiten, Produktionszeiten, Standzeiten, Wartungsintervalle und mehr erfassen und überwachen.